LowPowerNetwork-Funktechnik trifft High-Voltage

SWK-Novatec, eine Technologietochter der Stadtwerke Karlsruhe, und die EPS ENERGY, haben gemeinsam einen Sonder-Node realisiert, der die typischen Informationen und Schnittstellen einer Trafostation – wie beispielsweise Schleppzeiger-Werte oder Alarmmeldungen – über eine LoRa™ Netzwerk-Infrastruktur in die übergeordnete Leitstelle mittels OPC-UA überträgt. Damit wurde für Energieversorger und Stromnetzbetreiber das Problem gelöst, dass zu Zeiten des immer weiter voranschreitenden Einzugs der smart city und des IoT (Internet of Things), die gegebenen Infrastrukturen nicht immer diesen Ansprüchen gerecht werden. Der Sonder-Node bietet beeindruckend einfach und standardisiert die Möglichkeit, die vorhandenen Bestandsanlagen der Stromnetze zukunftsorientiert aus- und aufzurüsten. Typische und anwendungsspezifische Anforderungen, die Richtlinien und Vorschriften der CE-Zertifizierung und den zu beachtenden Funkzulassungen wurden bei der Produktrealisierung allesamt berücksichtigt. Auch den im Einsatzfall überwiegend anzutreffenden und in der Regel doch eher anspruchsvollen Umgebungsbedingungen, wird man durch ein robustes Gehäuse (Schutzklasse IP65) gerecht.

Hersteller des Sonder-Node ist die comtac AG. Diese ist Spezialist im Bereich Low-Power-Netzwerke (LPN) und Partner der EPS-ENERGY.